Skip to main content

Gibraltar Gambling Commissioner LogoWie man bereits vor Jahren mitbekommen hat, wächst der virtuelle Glücksspielmarkt so rasant wie kaum eine zweite Branche. Umso wichtiger ist es, klare Regeln zu setzen und jemandem die Aufgabe zu erteilen, den Markt zu kontrollieren. Hierzu wurde unter anderem die Gibraltar Gambling Commissioner ins Leben berufen. Die Behörde kümmert sich um all jene Glücksspielanbieter, die in der Region aktiv sind. Ehe ein Casino online gehen darf, muss also zunächst auch dort eine Bewerbung erfolgen. Stimmen die wichtigsten Faktoren, so steht der Lizenzvergabe im Regelfall nichts im Wege.

Bei der Gibraltar Gambling Commissioner handelt es sich jedoch neben der MGA Malta um eine der strengsten Glücksspielbehörden Europas. Bewerber werden gewissenhaft auf Herz und Nieren geprüft. Besteht der leiseste Zweifel an der Seriosität des Betreibers, so ist die Erteilung einer Glücksspiellizenz ausgeschlossen.

Gibraltar Gambling Commissioner – Fakten & Infos

Behörde: Gambling Division H.M Government of Gibraltar
Anschrift: Suite 812 & 813, Europort Road, GX11 1AA Gibraltar
Telefon: (+350) 2006 4142
E-Mail: gamblinglicensing@gibraltar.gov.gi

Wer gerne in Online Casinos spielt oder Sportwetten virtuell abschließt, der sollte bei der Wahl des Anbieters unbedingt genauer hinsehen. Unternehmen ohne offizielle Glücksspiellizenz sind dabei absolut nicht empfehlenswert, da es dort schlichtweg keinerlei Sicherheit für Kunden gibt. Besser ist es deshalb, auf Anbieter mit GGC Lizenz zu setzen, denn die Behörde zählt neben einigen weiteren zu den verlässlichsten und strengsten in ganz Europa.

Wer steckt hinter der Gibraltar Gambling Commissioner?

Inmitten des Landes befindet sich das Büro des Gambling Commissioners. Die Behörde hat es sich zur Aufgabe gemacht, Glücksspiel zu lizenzieren und dabei dauerhaft zu überwachen. Nur wenn strengste Auflagen erfüllt werden, haben Bewerber die Chance auf eine entsprechende Lizenz – sei es als Online Casino, Lotterieanbieter oder Buchmacher. Für alle Teilbereiche gibt es auch bei der Gibraltar Gambling Commissioner eigene Lizenzen und unabhängige strikte Leitlinien.

Die Institution mit Sitz in Gibraltar setzt auf allerhöchste Sicherheitsstandards. Nur wenn diese erfüllt werden, können Anbieter auf eine Lizenz hoffen. Dazu zählt unter anderem, dass ein gewisses Grundkapital vorhanden sein muss. Schließlich besteht nur damit die Möglichkeit, Spielern Gewinne auszuschütten. Wie Sie im Verlauf unseres Berichts erfahren werden, spielen allerdings noch mehr Faktoren eine Rolle. Bevor überhaupt eine Entscheidung getroffen und die Bewerbung geprüft wird, checkt die GGC zunächst den Background des oder der Betreiber.

Gibraltar Gambling Commissioner Vorschau

Lässt sich dieser mit kriminellen Machenschaften in Verbindung bringen, bedeutet das automatisch den Ausschluss von Lizenzen – und zwar dauerhaft. Der Gibraltar Gambling Commissioner ist es also sehr wichtig, Spieler vor allen erdenklichen Gefahren zu schützen. Gerade weil es beim Glücksspiel mitunter um viel Geld geht, schwingen weitere Aspekte mit. Der Spieler- und Jugendschutz steht dabei weit oben auf der Agenda. Nur wer hier komplette Sicherheit garantieren kann, darf nach einer recht umfangreichen Prüfung auf die Lizenz hoffen. Hier nun weitere Faktoren, die eine Rolle spielen:

  • Seriöser Betreiber
  • Kundengelder werden separiert
  • Keine kriminellen Verbindungen
  • Faire Bonusangebote und Umsatzbedingungen
  • Solide Gewinnquoten bzw. Auszahlungsraten

Wer legt die Lizenzbedingungen fest?

Bereits vor vielen Jahren wurden die Rahmenbedingungen für die Vergabe von Glücksspiellizenzen in Gibraltar von der Regierung festgelegt. Die Gibraltar Gambling Commissioner ist seither in der Verantwortung, Bewerbungen nach den Regularien zu prüfen und die Unternehmen langfristig zu überwachen. Wann immer ein Betreiber das Ziel verfolgt, Casino Spiele im Land anzubieten, muss er zunächst seine Bewerbung einreichen. Der Prüfungsprozess nimmt für gewöhnlich mehrere Wochen Zeit in Anspruch.

Grund für die umfangreichen Prüfungen ist, dass die GGC insbesondere Spieler langfristig vor schwarzen Schafe der Branche schützen möchte. Umso genauer wird bei Faktoren wie dem Stammkapital, Sicherheitsvorkehrungen, Jugendschutz sowie Spielsuchtprävention hingesehen. Fehlt es auch nur im geringsten an Vertrauenswürdigkeit, wird von der Erteilung einer Lizenz abgesehen. So muss der Bewerber unter anderem einen sehr ausführlichen und klar strukturierten Businessplan vorlegen.

Warum für ein Casino mit Gibraltar Lizenz entscheiden?

Als Spieler profitiert man sehr von dem gewissenhaften Einsatz der Glücksspielbehörde. Die strengen Anforderungen an Casinobetreiber, Buchmacher und Lotterien macht es Spielern leicht, eine Entscheidung zu treffen. Sowohl die persönlichen Daten als auch Gelder sind dort sicher. So werden Lizenznehmer grundsätzlich dazu verpflichtet, eine SSL-Verschlüsselung nach aktuellsten Standards einzurichten. Der Angriff durch Hacker ist damit weitestgehend ausgeschlossen.

Kunden stehen im Vordergrund

Online Casino KundeFür all jene Anbieter, die sich in Gibraltar haben lizenzieren lassen, steht der Kunde an erster Stelle. Ihm wird nicht nur der Datenschutz garantiert, sondern auch eine faire Basis. Gewinnchancen sind hier also durchweg solide – auch, wenn natürlich nicht jeder Spieler unentwegt gewinnen kann. In der Summe gibt es aber für jeden Gast dieselben Chancen. Genau das macht das Spielen in einem GGC Casino extrem reizvoll.

Die Lizenzbehörde stellt sich der täglichen Herausforderung, Lizenzbewerbungen zu prüfen und bereits lizenzierte Unternehmen streng zu überwachen. Das Regelwerk für solche Unternehmen ist unglaublich lang. Und obgleich Casinos, Buchmacher & Co. natürlich ihren Lebensunterhalt mit den Einnahmen bestreiten, sind sie dazu verpflichtet, den Kunden in den Fokus zu rücken und ihm eine durchweg sichere Spielumgebung zu liefern. Gerade darauf legt die Gibraltar Gambling Commissioner großen Wert.

Gibraltar Gambling Commissioner setzt auf Fairness

Ist ein Anbieter GGC lizenziert, dann kann man sich fairer Gewinnquoten und hoher Auszahlungsraten in der Regel sicher sein. Die Glücksspielbehörde in Gibraltar legt diverse Rahmenbedingungen fest, an die sich alle Lizenznehmer gleichermaßen zu halten haben. Ein wenig Spielraum ist dennoch geboten, so dass es für Spieler durchaus auch weiterhin Sinn macht, mehrere Online Casinos zu vergleichen und das auszuwählen, das den eigenen Ansprüchen gerecht wird.

Besonders gute Anbieter erkennt man für gewöhnlich daran, dass sie nicht einfach mit irgendwelchen Entwicklern zusammenarbeiten. Die Software ist also ein wichtiger Faktor, denn gerade hier lässt die Gibraltar Gambling Commissioner ihren Lizenznehmern genügend Luft, Entscheidungen selbst zu treffen. Alle Provider sollten allerdings ebenfalls lizenziert sein – ob direkt in Gibraltar oder durch andere in Europa ansässige Glücksspielbehörden, das ist zweitrangig.

Alle Gelder strikt voneinander getrennt

Die Sicherheitsvorkehrungen der Anbieter, die durch die Gibraltar Gambling Commissioner lizenziert werden, sind wirklich sehr gut. Dennoch sind auch solche Unternehmen nie komplett davor gefeit, angegriffen zu werden. Wo es um viel Geld geht, sind Hacker und Betrüger in der Regel nicht weit. Genau aus diesem Grund setzt die GGC voraus, dass Spielerguthaben vom Kapital des Casinos separiert werden. Meist kommt man im Falle eines Falles mit einem sprichwörtlichen blauen Auge davon und das Risiko, alles zu verlieren, ist demnach schwindend gering.

Um zusätzlichen Schutz zu gewährleisten, versichern viele Glücksspielunternehmen die Einlagen ihrer Kunden bis zu einem gewissen Limit. Natürlich gelten solche Versicherungen nicht unendlich, doch zumindest kann auch im Falle einer Insolvenz sichergestellt werden, dass Spieler ihre Einzahlungen zurück erhalten und nicht das Nachsehen haben, sollte höhere Gewalt eintreten.

Behörde überwacht Glücksspielanbieter dauerhaft

Online Casino Security GibraltarWer nun glaubt, mit der Bewerbung und einer einzigen ausführlichen Prüfung sei die Arbeit der GGC erledigt, der irrt sich gewaltig. Tag für Tag hat die in Gibraltar ansässige Glücksspielbehörde ein wachsames Auge auf alle Lizenznehmer und stellt damit sicher, dass sich die Unternehmen dauerhaft an die geltenden Regeln halten. Tun sie dies nicht und fallen auf, drohen ernstzunehmende Konsequenzen. Schon die Angst vor einem Lizenzentzug bewegt nahezu alle Anbieter dazu, Seriosität und Fairness walten zu lassen.

Die Gibraltar Gambling Commissioner ist aber nicht nur für ihre Lizenznehmer verantwortlich, sondern auch für Spieler, die möglicherweise Probleme mit dem gewählten Anbieter haben, sich ungerecht behandelt fühlen oder keine Auszahlungen erhalten. Meldungen dieser Art werden von den Verantwortlichen sehr ernst genommen und selbstverständlich zeitnah überprüft.

Bei Lizenznehmern hat man eine rechtliche Handhabe, sollte es wirklich einmal zu Verzögerungen bei der Gewinnausschüttung, zu unfairen Spielbedingungen oder gar Diskussionen ums Thema Bonusbedingungen gehen. Hier positioniert sich die GGC klar für die Kunden, ohne dabei die Rechte der Betreiber aus den Augen zu liegen. Die Behörde ist sozusagen verantwortlich dafür, Diskrepanzen zu prüfen und im Streitfall zu schlichten, sofern dies möglich ist.

Woran erkenne ich Anbieter mit Gibraltar Gambling Commissioner Lizenz?

Informationen zum Lizenzgeber sowie Nummern und dergleichen finden sich in der Regel direkt auf der Webseite des Anbieters. Ganz unten sind diese Details aufgeführt, wobei zudem ein Link zur Seite der Gibraltar Gambling Commissioner führt, den man ohne Mühe anklicken kann. Dort angelangt, werden Ihnen noch mehr Fakten bereitgestellt. Wichtig ist immer, welche Lizenzen im Einzelnen vorhanden sind und ob diese dem Betreiber erlauben, alle Produkte genauso anzubieten wie sie auf der Webseite bereitstehen.

Sollten irgendwelche Zweifel an der Echtheit der Lizenz bestehen, haben Sie natürlich die Option, sich mit der GGC in Verbindung zu setzen und dort noch einmal gezielt nachzufragen. Betrüger sind sicher nie gänzlich auszuschließen. Umso besser, dass Ihnen die Behörde gerne Rede und Antwort steht.

Online Casinos mit einer Konzession aus Gibraltar

CasinoBonusBedingungenBewertungzum Anbieter
1 casinoclub-casino-logo Casino Club

250 €

40x Bonus
zum Casino
2 williamhill-casino-logo WilliamHill Casino

300 €

40x Bonus
zum Casino
3 888-casino-logo 888 Casino

1.500 €

30x Bonus
zum Casino
4 bet365-casino-logo Bet365

100 €

20x Bonus
zum Casino
5 bwin-casino-logo bwin Casino

200 €

35x Bonus
zum Casino
6 eurogrand-casino-logo Eurogrand

100 €

12x Bonus
zum Casino
7 unibet-casino-logo Unibet

300 €

35x Bonus
zum Casino
8 swisscasino-casino-logo Swiss Casino

500 €

25x Bonus
zum Casino
9 partycasino-casino-logo Party Casino

500 €

11x Bonus
zum Casino

Wann wende ich mich an die Gibraltar Gambling Commissioner?

Für gewöhnlich hat man als Spieler eher selten persönlichen Kontakt mit Regulierungsbehörden. Schließlich gibt es stattdessen einen Casinosupport, an welchen man sich bei Problemen, Fragen und dergleichen bestenfalls als erstes wendet. Sollte keine Lösung herbeigeführt werden, dann bleibt alternativ immer die Gelegenheit, sich mit der GGC in Verbindung zu setzen und den Mitarbeitern das Problem zu schildern.

Alle Kontaktmöglichkeiten haben wir oben im Detail zusammengestellt. Wichtig zu wissen: Die Behörde spricht vorrangig Englisch. Es ist also sinnvoll, die Sprache entweder selbst zu beherrschen oder sich beim Verfassen von Beschwerden Hilfe zu suchen. Gelöst werden Probleme bei der Gibraltar Gambling Commissioner meist sehr schnell, wobei natürlich zunächst eine Prüfung des Anliegens erfolgt und nachgesehen wird, ob sich der Anbieter tatsächlich nicht an die Regeln hält.

Der geringste Zweifel an der Seriosität begründet die Kontaktaufnahme mit der Behörde, wobei diese schnellstmöglich versucht, eine Lösung zu finden. Sollte sich der Verdacht des Kunden bestätigen oder häufen sich die Beschwerden, dann muss der Anbieter sogar mit dem Entzug der Lizenz rechnen. Schließlich steht die Zufriedenheit der Nutzer wie gesagt immer an erster Stelle. Verstöße gegen Richtlinien, die werden deshalb auch durch die GGC sehr streng geahndet.

Darauf sollte man bei Beschwerden achten

Damit die Gibraltar Gambling Commission handeln kann, müssen neben einer Beschwerde Beweise vorgelegt werden. Einfach nur schimpfen, das hilft also nicht – auch dann nicht, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt. Fakten sind das Maß aller Dinge. Wird also beispielsweise die Gewinnauszahlung verweigert, erhalten Sie für gewöhnlich eine Meldung. Machen Sie davon einen Screenshot und hängen ihn an, wenn Sie sich bei der GGC beschweren.

Der Tipp hilft tatsächlich bei allem, was man als Spieler loswerden will. Bilder, die die Situation und ein mögliches Fehlverhalten belegen, helfen der Behörde dabei, das Problem zuordnen und einschreiten zu können, ohne sich lange selbst ein Bild davon machen zu müssen. Umso einfacher kommen Sie an Ihr Geld.

Fazit

Gibraltar Lizenz WappenNach eingehender Prüfung können wir nun festhalten, dass auch die Gibraltar Gambling Commissioner einen sehr guten und vor allen Dingen gewissenhaften Job macht. Mit Lizenznehmern gab es in all den Jahren nur selten Schwierigkeiten, denn gerade die wissen, wie wichtig die vorgegebenen Regeln für einen reibungslosen Ablauf und zufriedene Kunden sind.

Als Spieler kann man sich entspannt zurücklehnen, denn Online Casinos mit GGC Lizenz gelten als sicher, fair sowie absolut seriös. Natürlich werden keine Gewinne garantiert, die Chancen jedoch stehen deutlich besser als es sich viele vorstellen können. Wer mag, der darf sich gerne direkt davon überzeugen. Einige der beliebtesten Casinos haben wir bereits ausgiebig getestet.