Skip to main content

Poker

Spielautomaten sind dir zu einfach, und du suchst nach einer Möglichkeit, deinen Kopf ein wenig anzustrengen, um am Spieltisch zu glänzen? Dann ist Poker sicherlich eine gute Möglichkeit, all deine Bedürfnisse nach Komplexität und Spannung zu stillen.

CasinoClub Poker

Exklusiver Poker Bonus: 10 Euro im Poker-Casino

Ein paar Grundkenntnisse sind erforderlich, um am Pokertisch eine gute Figur zu machen, und dennoch ist Poker ein Kartenspiel, dass sich mit wenig Übung schnell und einfach erlernen lässt – jedenfalls dann, wenn du dich für eine der gängigen Spielvarianten entscheidest. Theoretische Kenntnisse erlangst du bei uns, während dir für die Praxis zahlreiche Online Casinos zur Verfügung stehen, in denen du Poker ganz ohne Geldeinsatzrisiko erlernen kannst. Meist findest du dort verschiedenste Versionen des Klassikers – angefangen bei Omaha Poker bis hin zu diversen Holdem Varianten oder Stud Spielversionen. Die gängigste und am einfachsten zu erlernende Pokervariante ist Texas Hold’em, ein Spiel, dass sich bei Anfängern und Profispielern grösster Beliebtheit erfreut.

Jedes gute Online Casino bietet dir Texas Hold’em Poker an mehreren Spieltischen mit unterschiedlichen Tischlimits an. Als Anfänger solltest du einen kleinen und damit risikoarmen Tisch aufsuchen. Übrigens wird Texas Holdem nicht nur hierzulande gerne gespielt, sondern es ist eine der weltweit beliebtesten Varianten des Kartenspiels. Speziell im Casino Online macht es riesigen Spass, gegen Gleichgesinnte anzutreten und ihnen ein paar Euro zu entlocken. Die richtigen Strategien erlernst du erst dann, wenn du das Grundprinzip von Poker verstanden hast. Am Tisch platzieren sich bis zu 10 Spieler, mit denen du gemeinsam dein Glück herausfordern kannst. Einer der anwesenden Spieler wird zum Kartengeber ernannt, wobei diese Aufgabe nach jedem abgeschlossenen Spiel an den jeweiligen Nebenmann abgegeben wird. Der Spieler links neben dem Kartengeber setzt den Small Blind, den Grundeinsatz. Auf ihn folgt der Big Blind vom linken Nebenmann. Einige Casinos verlangen dem Kunden eine zusätzliche Ante Wette ab.

Wurden die Einsätze platziert, teilt der Geber die Karten an dich und deine Gegenspieler aus. Du kannst Runde für Runde passen, mitgehen oder erhöhen. Zunächst sind es zwei Karten, die du erhältst. Die drei weiteren Karten, Flop, Turn sowie der River, gehören in die Tischmitte und sind als Gemeinschaftskarten zu verstehen. Im besten Falle lässt sich aus deinen zwei Karten und den Gemeinschaftskarten ein Blatt bilden, das möglichst hoch ausfällt und dir den Sieg sichert. Übrigens verfolgen viele weitere Poker Varianten ein recht ähnliches Spielprinzip. Bevor du ins Spiel einsteigst, solltest du dich jedoch erst einmal vor eine Version entscheiden. Die Wahl besteht zwischen Limit, No Limit und Pot Limit Texas Holdem.

Artikel:
Poker
Datum:
Autor:
0 / 101


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *